Ludwig Pfau (1821-1894) · Briefedition


Datum: Nov. 1889
Adressat: Anna Spier


(((Wiesbaden oder Frankfurt)))

1. Liebe Anna! Der junge Kahr reist morgen früh ab; ich muß daher seine Notizen noch mit ihm in Ordnung bringen. Um 6 Uhr bin ich in meiner Logis zurück. Also auf ein freudiges Wiedersehen
Dein
L. P...


2. Liebe Anna!
Um 3 1/2 Uhr werde ich mich im Saal No. 1  einfinden. Heute Mittag habe ich dem Papa Kahr zugesagt. Ich war von 3 bis 7 Uhr zu Hause und kann daher nicht verstehen, daß Ihr mich
nicht getroffen habt. Es ist recht vernünftig von Deinem Eheherrn, daß er doch noch gekommen ist. Schöne Grüße an ihn und Dich von
Deinem L. P...


Quelle: Deutsches Literaturarchiv Marbach a. N.
Best.: A: Pfau - o.Nr. -
Transkription: © 1983 Dr. Reinald Ullmann


Erläuterungen:


© 2013 by Günther Emig. Alle Rechte dieser Edition vorbehalten! Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.