Ludwig Pfau (1821-1894) · Briefedition


Datum: 11. 9. 1888
Adressat: Anna Spier


München den 11. Sept. 1888

Liebe Anna!

Die Beharrlichkeit in der Pflichterfüllung ist doch zu etwas gut. Ich büffelte fort, schickte den Tag nach Deiner Abreise den Rest mit Ausnahme der 'Landschaft', die ich in 2-3 Tagen ankündigte, und gestern hab ich schon die zwei ersten Bogen der  Co r r e c t u r  abgeschickt, so daß also das Machwerk in vollem Druck ist und im Oktoberheft noch erscheint. Es ist halt auch um die Hälfte größer geworden als ursprünglich geplant war, aber bei der Masse des Vorgefundenen war nicht mit weniger auszukommen, wenn man nicht gar zu fragmentarisch sein wollte. Ich habe ohnehin noch manches weggelassen, was ich notirt hatte.

Jetzt habe ich zwei Tage ausgeruht, was ich wohl verdient habe, und nun werde ich meine Arbeit über die Heliographie fertig machen und mit Grützner verhandeln, um alsdann nach Stuttgart zurückzukehren. Ich will froh sein, wenn ich von hier fort bin; es war ein Gehetz und eine Unruhe, daß man auch des Schönen nicht recht froh werden konnte. Mir wenigstens stand immer der drohende Termin vor Augen und die Befürchtung, nicht ordentlich fertig zu werden.

Ich habs zwar schließlich verzwungen und, wie ich hoffe, auch so, daß der Leser mit zufrieden sein kann; aber doch nicht so, daß ich selber mit zufrieden bin. Einige Flüchtigkeiten waren nicht zu vermeiden. Glücklicher Weise wirds niemand merken als ich selber, denn das Geschreibsel über die Ausstellung, das mir bis jetzt zu Gesicht gekommen, ist wirklich unter aller Würde; und unter den Blinden ist der Einäugige König.

( . . . )

( ... ) Es freut mich, daß Gretl munter ist. Grüße sie, sowie Dich herzlich grüßt
                              Dein L. P…


Quelle: Deutsches Literaturarchiv Marbach a. N.
Best.: A: Pfau - o.Nr. -
Transkription: © 1983 Dr. Reinald Ullmann


Erläuterungen:


© 2013 by Günther Emig. Alle Rechte dieser Edition vorbehalten! Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.