Ludwig Pfau (1821-1894) · Briefedition


Datum: 11. 9. 1888
Adressat: B. Schlesinger


München, den 11. Sept. 88
Adalbertstraße 72 I

Lieber Herr Schlesinger!

Für die Besorgung der Gedichte danke ich Ihnen; Sie scheinen aber die Adresse falsch gelesen zu haben, sie hieß:  B o n z . So bekam Herr Bonz das Buch nicht und Sie deshalb retour. Das macht aber nichts, die Sache ist bereits im reinen und nichts weiteres nöthig.

Der Artikel über die Ausstellung sollte allerdings von Anfang an im Oktober- und nicht im Septemberheft von 'Nord und Süd' kommen. Letzteres wäre nicht möglich gewesen, da ja das
Manuscript einen Monat vor dem Erscheinen des Hefts druckfertig sein muß. Ich hatte genug Mühe, bis Anfang September fertig zu werden, denn der Artikel wurde auch größer als anfänglich bestimmt war; aber bei der Masse des Vorhandenen war das nicht anders möglich.

Ich werde jetzt noch die heliographische Angelegenheit und die Verhandlung mit Grützner abmachen und dann gegen Ende des Monats wieder nach Stuttgart kommen, was ich Ihnen mittheile, falls Sie noch einmal nach München kommen wollten.

Herzliche Grüße an Sie u. die Ihrigen
          L. Pfau


Quelle: Deutsches Literaturarchiv Marbach a. N.
Best.: A: Pfau - Nr. 27.661 -
Transkription: © 1983 Dr. Reinald Ullmann


Erläuterungen:


© 2013 by Günther Emig. Alle Rechte dieser Edition vorbehalten! Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.