Ludwig Pfau (1821-1894) · Briefedition


Datum: 10. 2. 1875
Adressat: Dr. Ernst Gussmann


Stuttgart, den 10. Feb. 1875

Lieber Doktor!

Haben Sie doch die Güte, mir meine Rechnung zu schicken. Ich würde Sie nicht damit belästigen, aber ich habe in meinem Leichtsinn gar nichts notirt. Vielleicht haben Sie auch Gelegenheit, die barmherzigen Schwestern zu einem ähnlichen Akte zu bewegen; Sie werden ja doch mit den Personen dieser Anstalt in Beziehung kommen, und würden mich sehr verbinden, wenn Sie mir, vermittelst einer Rechnung, oder in Folge Ihrer sonstigen Erfahrung, einen Anhaltspunkt verschaffen kennten, damit ich die Sache endlich erledigen kann. Wenn ich nicht weiß, wie oder was, lass ich's hängen und habe dann Gewissensbisse.

Mit besten Grüßen
L. Pfau


Württembergische Landesbibliothek Stuttgart
Sign.: Cod.hist. 4° 577 (Kapsel) 10
Transkription: © 1983 Dr. Reinald Ullmann


Erläuterungen:


© 2013 by Günther Emig. Alle Rechte dieser Edition vorbehalten! Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.