Ludwig Pfau (1821-1894) · Briefedition


Datum: 4. 10. 1889
Adressat: Anna Spier


Stuttgart den 4. Okt. 89

Liebe Anna!

Endlich habe ich heute Nachricht von Dir erhalten und will Dir nur gleich ein paar Zeilen Antwort schicken, weil das das beste Mittel ist, einen größeren Aufschub abzuwenden. Mein
Neffe Keppler aus Newyork, der Herausgeber und Zeichner des 'Puck', ist hier angekommen, und zwar mit Frau, einem Sohn, zwei Töchtern, einer Schwägerin und deren Tochter. Sie nehmen mich natürlich in Anspruch ( ... )

Nächste Woche wird wahrscheinlich eine Sitzung des Mayerkomitees in Heilbronn mit den Künstlern stattfinden, zu der ich wahrscheinlich werde gehen müssen. Im übrigen erwarte ich die Nachrichten Dr. Zießers, respekt. Dr. Papenstechers, für weiteres.

Gestern hab ich einen recht freundlichen Brief von Dr. ((Marrotz)) erhalten, den ich sogleich beantwortete, um ihm einige Aufklärungen.über mein Verhältniß zur 'Frkf. Ztg.' zu geben
und ihm meine bevorstehende Anwesenheit in Frankfurt anzuzeigen, bei welcher Gelegenheit die Frage am besten mündlich zu behandeln sein wird. Ich bin nicht abgeneigt, dem Hader ein Ende zu machen, falls Herrn Sonnemann etwas an meiner Mitarbeiterschaft liegt. Mit ihm habe ich gebrochen,und mit ihm muß die Sache auch wieder geflickt werden; denn mich quasi heimlich wieder hereinschleichen will ich nicht. - Da wir gerade bei der 'Frkf. Ztg.' sind, so wäre auch nicht zu vergessen, daß Sterns Artikel doch Mitte November spätestens kommen sollte. Wenn Stern nicht Zeit dazu hat, mag 's ein anderer übernehmen, da ihm vielleicht jetzt das Befinden seiner Frau die Stimmung nimmt. - Mit meiner neuen Logis bin ich wohl zufrieden. Also auf baldiges Wiedersehen.

Herzliche Grüße von D e i n e m
         L. P...


Quelle: Deutsches Literaturarchiv Marbach a. N.
Best.: A: Pfau - o.Nr. -
Transkription: © 1983 Dr. Reinald Ullmann


Erläuterungen:


© 2013 by Günther Emig. Alle Rechte dieser Edition vorbehalten! Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.