Ludwig Pfau (1821-1894) · Briefedition


Datum: 14. 7. 1888
Adressat: B. Schlesinger


München, 14. Juli 1888

L. H. S. Habe nun ein Quartier, und zwar in der Nähe Ihres Schwagers: Kar1straBe No. 7. Ihr kleiner Neffe, der bereits Fuchs und Hase in einer Person ist, hat sie aufgestöbert. In der Kunstgewerbeausstll. war ich noch nicht; die Kunstausstellung ist sehr interessant. Haben Sie doch die Güte, Herrn Hermann Herdtle und die Herrn Prof. Kopp und Grünewald meine Adresse wissen zu lassen. Es wäre mir lieb zu erfahren, ob Herdtle noch in Stuttgart ist und bis wann er etwa nach München kommt. Ich hätte ihm geschrieben, aber falls er schon fort wäre, würde ich nichts erfahren. Das 'Ostertag'sche' Bild werde ich zur Zeit anmelden. ((Ihre Leute alle wohl)). Ida fragte nach einem Brief.

Beste Grüße
                L. Pfau


Quelle: Deutsches Literaturarchiv Marbach a. N.
Best.: A: Pfau - Nr. 27.656 -
Transkription: © 1983 Dr. Reinald Ullmann


Erläuterungen:


© 2013 by Günther Emig. Alle Rechte dieser Edition vorbehalten! Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.