Ludwig Pfau (1821-1894) · Briefedition


Datum: 7. 1. 1893
Adressat: Anna Spier


Stuttgart 7. Jan. 1893

Liebe Anna! Da bis jetzt der von Dir angemeldete Brief immer noch nicht gekommen ist, will ich nicht mehr länger warten, Dir meine herzlichen Grüße zum Christtag und Neujahr zu schicken. Was mich betrifft, so lag ich zwei Wochen im Bett an einem heftigen Magen- und Darmkatarrh und kam fünf Wochen nicht aus dem Zimmer. Jetzt aber bin ich wieder auf den Beinen. Das erschienene Buch über das Kernerhaus enthält manches Interessante im Rahmen familiären Geplauders und wird Dich in Stunden der Ruhe und Muße angenehm unterhalten. Hoffentlich wirst Du Dich jetzt nicht mehr über längeres Schweigen beklagen, denn Du selber gibst das schlimmste Beispiel, obwohl Du nicht Krankheit und die daraus sich ergebende Verstimmung zur Entschuldigung hast. Meine zwei Bände 'Politisches und Polemisches' kommen nun in Druck. Die Photographie von Deiner englisch-italienischen Freundin hast Du mir auch noch nicht geschickt.

Also mit den herzlichsten Glückwünschen für Dich und die Deinen grüßt Dich
                Dein
                     L. P...


Quelle: Deutsches Literaturarchiv Marbach a. N.
Best.: A: Pfau - o.Nr. -
Transkription: © 1983 Dr. Reinald Ullmann


Erläuterungen:


© 2013 by Günther Emig. Alle Rechte dieser Edition vorbehalten! Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.