Ludwig Pfau (1821-1894)

Professorenart.

Immer soll – das bringt mich in Wut –
Alles unter den einen Hut,
Ist doch die Schöpfung so reich bestellt,
So vielerlei Wirkung in der Welt!
Wird gezwickt dran und gezwackt,
Wird ins gleiche Schubfach gepackt.
Können nichts im Urstand lassen,
Unverzerrt und unverschunden;
Können nichts genießen und fassen,
Sie hätten ihm denn einen Titel gefunden,
Einen Namen, ein weites Gewissen,
Ein rechtes Dummheitsruhekissen.
Paßt oft wie die Faust aufs Aug';
Gleichviel, ob es hink' oder taug',
Sollen die schaffenden Gewalten,
Alle die Kräfte, die mannigfalten,
Hervor aus einem Worte gehn,
Die Welt soll auf der Nadelspitz' stehn.
Ewiges Schachteln und Einbalsamieren! –
Die verfluchten Gesellen!
Woll'n uns lebendig in Spiritus stellen,
Um uns gemächlich zu klassifizieren.


Ludwig Pfau: Gedichte. 4., durchgesehene und vermehrte Auflage. Stuttgart: Bonz 1889. S. 382 .
Alle Rechte dieser Edition vorbehalten! © 1997-2012 by Günther Emig.
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.