Ludwig Pfau (1821-1894)

Um Antwort wird gebeten.

Der Tod ließ ihren Wangen
Nicht zum Verblühen Zeit;
Sie ist dahingegangen
In ihrer Lieblichkeit:
Dies Lächeln, dies Erröten
Und dieses Leibes Pracht! –
Natur, wie kannst du töten,
Was du so schön gemacht?


Ludwig Pfau: Gedichte. 4., durchgesehene und vermehrte Auflage. Stuttgart: Bonz 1889. S. 375 .
Alle Rechte dieser Edition vorbehalten! © 1997-2012 by Günther Emig.
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.