Ludwig Pfau (1821-1894)

Lied des alten Schiffers.

In meinen frühen Jahren,
Wie war der Himmel so licht!
Da standen die wunderbaren,
Die klaren,
Die klaren Sterne so dicht.

Ich sah sie niederfahren
Wildflammend in mancher Nacht;
In Freuden und Gefahren,
Die klaren,
Verlöschten sacht und sacht.

Nun schiff’ ich in weißen Haaren
Durch die beruhigte Flut;
Die meine Geleiter waren,
Die klaren,
Sie starben in ihrer Glut.

In meinen späten Jahren,
Wie wird der Himmel so leer!
Die lieben feurigen Scharen,
Die klaren,
Versanken im großen Meer.


Ludwig Pfau: Gedichte. 4., durchgesehene und vermehrte Auflage. Stuttgart: Bonz 1889. S. 156.
Alle Rechte dieser Edition vorbehalten! © 1997-2012 by Günther Emig.
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.