Ludwig Pfau (1821-1894)

Volksweisen.

III.

Es weht der Wind so kühle,
Die Bahn ist arg verschneit;
Ich bin daheim am Bühle,
Da ist der Weg so weit.

Mein Haus hat keinen Riegel,
Mein First hat keinen Halt,
Mein Dach hat keinen Ziegel,
Mein Stüblein ist so kalt.

Mein Lieb, daß dich's erbarme!
O laß mich zu dir ein!
Schließ mich in deine Arme,
Da wird kein Winter sein!


Ludwig Pfau: Gedichte. 4., durchgesehene und vermehrte Auflage. Stuttgart: Bonz 1889. S. 129.
Alle Rechte dieser Edition vorbehalten! © 1997-2012 by Günther Emig.
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.