Ludwig Pfau (1821-1894)

Im Pantheon.

»Aux grands hommes la patrie reconnaissante.«

Wer tritt in dieses stille Haus
Nicht ein mit ernstem Zagen?
Hier ruhen große Herzen aus
Von ihrem heißen Schlagen.

Wie auch ein Leben voller Saft
Um diese Mauern flutet –
Arm scheint es gegen all die Kraft,
Die hier im Sarg verglutet.

O dieses ist kein Totendom,
Dies ist ein Haus des Lebens;
Es stürzt aus ihm ein ew'ger Strom
Des Wirkens und des Strebens.

So will auch ich aus diesem Haus
Ein heilig Streben tragen –
Hier ruhen große Herzen aus
Von ihrem heißen Schlagen.


Ludwig Pfau: Gedichte. 4., durchgesehene und vermehrte Auflage. Stuttgart: Bonz 1889. S. 94.
Alle Rechte dieser Edition vorbehalten! © 1997-2012 by Günther Emig.
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.