Ludwig Pfau (1821-1894)

Abendlied.

Die Sonne ist geschieden
Mit ihrem heißen Schein,
Da kehrt ein süßer Frieden
In meinem Herzen ein.

Aus klarer Dämmrung steiget
Der helle Abendstern,
In tiefer Andacht schweiget
Der Himmel nah und fern.

Es öffnet seine Hallen
Am goldnm Himmelszelt,
Heil'ge Gedanken wallen,
Wie Engel durch die Welt.

Mein selig Auge trinket,
Mein trunken Herz wird weit:
In meinen Becher sinket
Ein Tropfen Ewigkeit.


Ludwig Pfau: Gedichte. 4., durchgesehene und vermehrte Auflage. Stuttgart: Bonz 1889. S. 80.
Alle Rechte dieser Edition vorbehalten! © 1997-2012 by Günther Emig.
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.