Ludwig Pfau (1821-1894)

Kleine Lieder vom Herzen.

XX.

Geh still auf deinen Wegen,
Herz! was dich auch beschwert,
Du trägst in dir den Segen,
Der alles Leid verklärt.

Ob sich die Menschen zeigen
Auch klein und liebelos,
Der Menschheit bleib treueigen,
Die ist so schön und groß.


Ludwig Pfau: Gedichte. 4., durchgesehene und vermehrte Auflage. Stuttgart: Bonz 1889. S. 59.
Alle Rechte dieser Edition vorbehalten! © 1997-2012 by Günther Emig.
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.