Ludwig Pfau (1821-1894)

Kleine Lieder vom Herzen.

IX.

Herz! warum so ängstlich schlagen?
Hab' dich ja aus allem Drang
Heil und ganz hinweggetragen –
Herz, mein Herz sei ohne Bang!

Weiter durch die dunkeln Gassen
Laß uns ziehn mit raschem Schritt;
Hinten bleibe, was wir hassen,
Was wir lieben, wandre mit!

Herberg finden wir und Labe,
Denn die gute Wirtin Welt
Spart uns ja noch manche Gabe,
Die, mein Herz, dir wohlgefällt.


Ludwig Pfau: Gedichte. 4., durchgesehene und vermehrte Auflage. Stuttgart: Bonz 1889. S. 52.
Alle Rechte dieser Edition vorbehalten! © 1997-2012 by Günther Emig.
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.