Ludwig Pfau (1821-1894)

Kleine Lieder vom Herzen.

XII.

Wenn dir ins Aug' die Thräne bricht,
So ringe, bis die Sterne scheinen -
Dann heb dein Aug zum Sternenlicht,
Das trocknet alles Weinen.

Des Tages Glück, des Tages Harm,
Des Lebens ungewisse Ferne –
Wie wird dies alles klein und arm,
Hält man's ins Licht der Sterne!


Ludwig Pfau: Gedichte. 4., durchgesehene und vermehrte Auflage. Stuttgart: Bonz 1889. S. 53.
Alle Rechte dieser Edition vorbehalten! © 1997-2012 by Günther Emig.
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.