Ludwig Pfau (1821-1894)

Trauerbotschaft.

Nun liebst Du tief im Grunde
Und schlummerst Nacht und Tag -
Es traf mich diese Kunde
Als wie ein Keulenschlag.

Und glaubt ich dich verloren,
Verschwunden ohne Frist -
Scheinst du mir neu geboren,
Seit du gestorben ist.

Nun blick ich unabwendig
In die Vergangenheit -
Da wirst du mir lebendig
In deiner Lieblichkeit.

Doch statt nach fernen Landen
Bist du jetzt ganz verreist -
Jetzt hab ich erst verstanden,
Ach! Was verlieren heißt.


Ludwig Pfau: Gedichte. 4., durchgesehene und vermehrte Auflage. Stuttgart: Bonz 1889. S. 38.
Alle Rechte dieser Edition vorbehalten! © 1997-2012 by Günther Emig.
Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.